Neue Technologien


      Eine wesentliche Aufgabe für den Fortschritt der gesamten Astroteilchenphysik liegt in der Entwicklung und Förderung neuer, noch empfindlicherer Detektortechnologien. Innerhalb der Helmholtz-Allianz für Astroteilchenphysik (HAP) sollen daher die vielfältigen und hochspezialisierten technologischen Synergien verknüpft und in Observatorien auf der ganzen Welt genutzt werden.

        Schwerpunktthemen der Forschung- und Entwicklungsstrategien sind:

        • Radiodetektion von Luftschauern
        • Detektion hochenergetischer kosmischer Strahlung im Mikrowellenlängenbereich
        • Detektion hochenergetischer Neutrinos über Radio- oder Akustikemission
        • Cherenkov-Observatorien zur Messung von Luftschauer und hochenergetischer Gammastrahlung
        • Luftschauerbeobachtung vom Weltall aus
        • Detektorentwicklung für niederenergetische Neutrinos
        • Detektoren zur Messung von Dunkler Materie
        • Multichannel-Auslese-Systeme
        • Förderung der Entwicklung von Photomultipliern

          DESY ist in Teilen dieses Programmes mit IceCube (Acoustic, PINGU), CTA, TUNKA und HISCORE involviert .